Kanban-Grundlagen

Kanban-Grundlagen

Wie implementiert man Kanban?

Kanban ist ein einfach einführ- und verwaltbares Workflow-Managementsystem für Projekte und Unternehmen. Alles, was für den Start nötig ist, ist die Einhaltung ein paar einfacher Regeln und schon revolutionieren Sie, wie Sie arbeiten und Ihre Aufgaben und Projekte angehen. Das Ergebnis für Ihre Mühe? Sie steigern Ihre Produktivität nachhaltig und verschwenden durchweg weniger Projektressourcen.

Schritt 1: Veranschaulichen Sie den Workflow

Um Kanban effektiv zu nutzen, muss das Team den Workflow immer genau vor Augen haben. Dazu gehört, den Prozess in verschiedene Schritte zu unterteilen und die Arbeitsabläufe, die diese Schritte durchlaufen, auf einem Kanban Board nachzuverfolgen. Kanban Boards fungieren hierbei als Übersicht, die den Status der aktuellen Aufgaben für das gesamte Team klar und einfach darstellt. Auf diese Weise werden die Kommunikation und die Zusammenarbeit im Team nachhaltig verbessert.

Schritt 2: Beschränken Sie die laufenden Aufgaben

An vielen verschiedenen Aufgaben zu arbeiten, am Ende des Tages aber nichts erreicht zu haben, ist wirklich für niemanden von Vorteil. Kanban ermöglicht es Ihnen, die laufenden Aufgaben zu kontrollieren, um so maximalen Durchsatz eines Projektes von Start bis zur Fertigstellung zu steigern und sicherzustellen – also von der Idee, bis zur Übergabe in die Hände des Kunden.

Schritt 3: Messen und verwalten Sie den Workflow

Was man nicht misst, kann man auch nicht verwalten. Kanban konzentriert sich auf die Sicherstellung von reibungslosen und effizienten Workflows und versorgt Sie mit den passenden Tools, um entsprechende Daten zu messen und Engpässe schließlich zu identifizieren.

Schritt 4: Etablieren Sie explizite Prozessrichtlinien

Ein bekanntes Prinzip im Projektmanagement besagt, dass Qualität in den Arbeitsprozess integriert, statt später kontrolliert werden sollte. Wenn Sie explizite Prozessrichtlinien etablieren, die jedem bekannt sind und von allen eingehalten werden, können Sie Probleme und Defekte reduzieren und den Projekt-Workflow verbessern.

Schritt 5: Identifizieren Sie Möglichkeiten zur Prozessverbesserung

Sobald explizite Prozessrichtlinien etabliert sind und die Performance Ihrer Workflows stetig gemessen wird, können Sie sich darauf konzentrieren, Engpässe zu identifizieren und stetige Verbesserungen voranzutreiben. Kanban nutzt eine Reihe wissenschaftlicher Modelle wie die Engpasstheorie, die sich damit beschäftigt, wie man Engpässe identifiziert und sie anschließend löst oder mit ihnen arbeitet.